Ortsverein Föhrste/Imsen/Wispenstein

F”hrste-Imsen-Wispenstein

Die drei Alfelder Ortsteile Föhrste, Imsen und Wispenstein sind die sogenannten „Süddörfer“. Die Orte verbindet nicht nur ihre räumliche Nähe zueinander sondern es finden sich seit jeher Parallelen und Gemeinsamkeiten in ihrer Geschichte. Gefühlt gehören sie irgendwie schon immer zusammen. Der älteste Ort ist Föhrste. Dieser wurde 742 erstmals urkundlich erwähnt. Imsen trat 1180 erstmals urkundlich in Erscheinung und Wispenstein 1451. 1500 Menschen leben in den „Süddörfern“.

Mittlerweile sind Föhrste, Imsen und Wispenstein noch enger zusammengewachsen. Durch einen gemeinsamen integrativen Kindergarten, durch eine gemeinsame verlässliche Grundschule, durch eine gemeinsame Kirchengemeinde, durch die Sporttreibenden auf der Föhrster Sportanlage, durch politische und kulturelle Aktivitäten und durch viele bestehende Freundschaften haben die Bürgerinnen und Bürger in jedem Alter / in jeder Generation miteinander zu tun. 

Der organisatorisch seit 1974 bestehende Ortsverein setzt sich hauptsächlich für familienpolitische Themen ein. Dazu gehören in erster Linie die Vorhaltung von Infrastruktur für Jung und Alt. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wird für die bestmöglichen Rahmenbedingungen für ein gutes, sicheres und demokratisches Leben gesorgt. Der Ortsverein tritt deshalb für ein soziales, lebenswertes und attraktives Föhrste, Imsen und Wispenstein für alle Generationen ein und möchte dazu beitragen, dass sich unsere Heimatorte zukunftsorientiert weiterentwickeln.

Soziale Gerechtigkeit, Bürgernähe, Transparenz, Offenheit, Weitsicht, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit kennzeichnen die Kommunalpolitik des SPD Ortsvereins Föhrste-Imsen-Wispenstein.

 

 

Der Vorstand

Ortsrat Föhrste (2 Sitze SPD, 3 Sitze CDU)

Ortsrat Wispenstein (5 Sitze SPD)

im Rat der Stadt Alfeld (Leine)

zurück